Kirchenmosaik_2

Kontakte

Impressum

Evangelische Kirchengemeinde Biskirchen

Jahreslosung 2020

Herzlich Willkommen

Du bist als Besucher hier gelandet oder willst mehr über uns erfahren.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Dir unsere Kirchengemeinde
mit unseren Einrichtungen, Veranstaltungen und Terminen vorstellen.

Wenn Du Fragen und Anregungen hast, kannst Du gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Dir für das neue Jahr Gottes reichen Segen.

 

Wichtige Mitteilungen Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde Biskirchen!

Auch an unserer Kirchengemeinde geht das Corona-Virus nicht spurlos vorüber! Um Menschen, die sich in ihr versammeln, arbeiten, Gottesdienst feiern, Kraft tanken und Zeit miteinander verbringen, zu schützen, sind aufgrund der immer brisanter werdenden Lage Maßnahmen zu treffen, die zum Teil durch dringende Empfehlungen des Landeskirchenamtes und Kirchenkreis und zum Teil durch Verfügungen des Lahn-Dill Kreises notwendig geworden sind. Ansonsten ist das Presbyterium persönlich haftbar. Deshalb sind in einer Sondersitzung des Presbyteriums folgende Beschlüsse gefasst worden:

-Der Gottesdienst anlässlich der Goldenen Konfirmation wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

-Ebenso werden Vorstellungs- und Konfirmationsgottesdienst nicht am 3.5./15.5.2020 gefeiert werden können, sondern zu einem
 späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

-Bis Ende Mai werden keine Gottesdienst mehr gefeiert.

-Beerdigungen können nicht mehr in der Trauerhalle (Mitteilung der Stadt), aber doch im Freien mit einer kleinen Anzahl von
 Menschen abgehalten werden.

-Das Gemeindehaus steht nicht mehr für ein Kaffeetrinken im Anschluss an eine Beerdigung zur Verfügung.

-Ab sofort fallen alle gemeindlichen Veranstaltungen aus.

-Die Seniorenfreizeit wird abgesagt.

-Die Bücherei kann nicht geöffnet werden.

-Bitte haben Sie Verständnis, dass Ihnen zu Geburtstagen und sonstigen besonderen Ereignissen zunächst erst einmal nur
 telefonisch gratuliert werden kann!

Das ist für uns alle eine ungewohnt und angespannte Situation, die uns auch nicht leicht fällt. In jeder Woche werden wir aber weiterhin aus der Kirchengemeinde berichten, damit Sie über den Stand der Dinge in unserer Kirchengemeinde informiert sind.
Auch wenn manche Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Lage nicht durchgeführt werden können, bedeutet das nicht, dass die Kirchengemeinde nicht mehr als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht und für die Menschen – für die Gemeinde – da sein will. Pfarrerin Cornelia Heynen-Rust ist für Sie telefonisch unter der Nummer 06473/3652 erreichbar.

Im Moment ist alles anders als sonst!

Am Sonntag, den 29.3.2020, sollten die neuen Presbyterinnen im Gottesdienst eingeführt werden und die Presbyteriumsmitglieder, die ihr Amt weiter versehen werden, an ihr einmal gegebenes Versprechen erinnert werden. Das ist aufgrund der sich immer dramatischer entwickelnden Lage derzeit leider nicht möglich. Deshalb ist die Möglichkeit eröffnet worden, die Presbytereinführung ausnahmsweise nicht im Gottesdienst durchführen zu müssen. Christiane Cornelius und Sabrina Nemezkich haben ihr Amtsgelübde in schriftlicher Form abgegeben. Hans-Heinrich von Gierke, Rita Messerschmidt, Michaela Putzke-Wolf, Thorsten Schäfer und Jutta Wagner sind schriftlich an ihr einmal gegebenes Versprechen erinnert worden. Die so als erfolgt geltende Einführung wird zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich die Lage wieder entspannt haben sollte, in einem Gottesdienst bekräftigt.

Zunächst danken wir erst einmal auf diesem Weg den sich nun im Amt befindlichen Presbyteriumsmitgliedern für ihre Bereitschaft, sich in durchaus schwierigen Zeiten für unsere Kirchengemeinde zur Verfügung zu stellen und wünschen Ihnen viel Freude, das Gefühl etwas gestalten zu können und Gottes Segen für ihren Dienst in unserer Kirchengemeinde.

 

Glockenläuten am Sonntag!!!

Da im Moment leider keine Gottesdienste gefeiert werden können, soll trotzdem die Möglichkeit eröffnet werden, gemeinsam das, was uns bewegt, zu bedenken und im Gebet vor Gott zu bringen. Deshalb werden vom kommenden Sonntag an zu dem Zeitpunkt, an dem die Gottesdienste stattgefunden hätten, die Glocken geläutet.

Wenn Sie dann die Glocken hören, ist es möglich ein „Vater-unser“ zu sprechen und darin unseren Ängsten und Befürchtungen Raum zu geben, an die Menschen zu denken, die uns am Herzen liegen und um die wir uns sorgen - aber auch die mit einzuschließen, die unter der jetzigen Situation leiden. Wir können alle die einbeziehen, die sich um erkrankte Menschen kümmern und um Kraft für sie bitten. Auch alles, was uns selbst bewegt, hat hier seinen Platz und unser Wunsch, dass sich die immer mehr zuspitzende Situation bald wendet.

Wenn wir alle gemeinsam beim Glockenläuten daran denken, verlegen wir die Gottesdienste nach Hause und bleiben trotzdem in einer Gemeinschaft miteinander verbunden.

Wenn Sie Fragen oder Anliegen haben: Pfarrerin Cornelia Heynen-Rust ist weiterhin telefonisch für Sie da. (06473/3652)

Bleiben Sie behütet!

202_3102_rgb

202_3901_rgb

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten